Diese Internetseite benötigt Java-Script. Bitte aktivieren Sie im Browser die Java-Script Unterstützung.
Kontaktdaten:

Tierheim Wetterau e.V.
Brunnenweg (außenliegend)
61231 Bad Nauheim/ Rödgen

Tel.: 06032-6335
Fax: 06032-9357296

e-mail:
tierheim-wetterau@t-online.de



Öffnungszeiten mit Tiervermittlung:


Dienstag und Donnerstag
15:00 bis 17:30 Uhr

Samstags
11:00 bis 14:00 Uhr

Termine sind auch nach telefonischer Absprache möglich!



Bürozeiten:

Das Büro ist Werktags von 10:00 bis 18:00 besetzt.


Spendenkonto:

Sparkasse Oberhessen

Konto: 005 100 6895
BLZ: 518 500 79

IBAN: DE24 5185 0079 0051 0068 95
BIC  :  HELADEF1FRI

Informationen zur Vermittlung
Zu unseren Besuchszeiten sind sie recht herzlich eingeladen und können ganz in Ruhe unsere Vermittlungstiere anschauen und gegebenenfalls mit ihnen Gassi gehen.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Sollten sie sich für ein Tier entschieden haben und unsererseits keine Einwände bestehen, wird in jedem Fall und bei jedem Tier erst einmal eine Vorkontrolle im neuen Zuhause durchgeführt werden, bevor das Tier umziehen darf.

Bei Hunden legen wir Wert darauf, dass der/die Interessent/in einige male mit dem Tier spazieren geht. 

Sind alle erforderlichen Bedingungen / Voraussetzungen erfüllt und es kommt zur Vermittlung, benötigen wir ihren gültigen Personalausweis, einige Selbstauskünfte ihrerseits und den erforderlichen Vermittlungsbetrag, damit wir mit Ihnen den Vermittlungsvertrag abschließen können.

Zusätzlich müssen sie ein schriftliches Einverständnis zur Nachkontrolle des vom Tierheim übernommenes Tieres unterschreiben.

Bei der Haltung in einer Mietwohnung oder Mietshauses ist die schriftliche Bescheinigung/ Erlaubnis des Vermieters vorzulegen!



Vermittlungspreise

Hunde:

• 1x geimpft, entwurmt 150,-€
• 2x geimpft, entwurmt 200,-€
   2x geimpft, entwurmt, gechipt  230,-€

• Rüden geimpft, entwurmt, kastriert 250,-€
              geimpft, entwurmt, kastriert, gechipt  270,-€
• Hündin geimpft, entwurmt, kastriert 280,-€
• Welpen bis ½ Jahr 250,-€



Katzen:

• Entwurmt 50,-€
• 1x geimpft, entwurmt 65,-€
• 2x geimpft, entwurmt 80,-€
   2x geimpft, entwurmt, kastriert, gechipt  130,-€
• geimpft, entwurmt, kastriert, tätowiert 100,-€



Kaninchen:

• männlich/ weiblich 25,-€
• männlich/ weiblich/ kastriert 50,-€



Meerschweinchen:

• männlich/ weiblich 20,-€
• männlich/ weiblich/ kastriert 35,-€



Wellensittich/ Kanarienvogel 10,-€
Hamster 5,-€
Ratte 5,- bis 10,-€
Wüstenrennmaus 5,-€
Chinchilla 25,-€
Großsittiche 20,- bis 25,-€



Vermittlungstiere Hunde

Vor der Anschaffung eines Hundes sollten sie sich über darüber bewusst sein, dass sie eine jahrelange Verantwortung für ein Tier übernehmen, das ganz und gar von Ihnen abhängig ist.

Sind alle Fragen geklärt die zu Problemen in und mit der Hundehaltung auftreten können?


Bei der Haltung in einer Mietwohnung oder Mietshauses ist die schriftliche Bescheinigung/ Erlaubnis des Vermieters vorzulegen!

Alle Tiere sind in der Regel geimpft, entwurmt und gegebenenfalls kastriert, Tätowiert oder gechipt.
Da wir viele Fundtiere haben, wissen wir oft nichts über die Vorgeschichte dieser Tiere.
Wir können ihnen dann nur unserer Erfahrungswerte über diese Tiere weitergeben.

Sollten sie sich für einen Hund entscheiden, so müssen Sie mindestens ( je nach Hund )dreimal mit dem Hund spazieren gehen um den gewünschten Kontakt zu knüpfen und zu sehen ob die „Chemie" auch stimmt. Der Hund ist beim Gassi gehen nur an der Leine zu führen und nicht frei zu lassen. Vermeiden sie es am Anfang Befehle oder Kommandos zu geben. Werden sie erst vertraut mit dem Hund.

Möchten sie einen Zweithund aus dem Tierheim, so ist der Ersthund bei den ersten Gassigängen nicht mitzunehmen!! Wenn sie sich endgültig für dieses Tier entschieden haben, können beide Hunde aneinander gewöhnt werden. Es besteht dann die Möglichkeit mit beiden Tieren Gassi zu gehen. Sie sollten dann aber auf jeden Fall zu zweit sein, damit jede Person einen Hund an der Leine hält. Klappt der Spaziergang, ist es möglich dass die Tiere sich auf unserer Auslaufwiese ohne Leine „beschnuppern" können.

Manchmal ist es mit einem mal Gassi gehen aber nicht getan. Liebe auf den ersten Blick zwischen den Hunden gibt es nicht immer sofort.

Lassen sie sich und Ihrem gewünschten neuen Hausgenossen Zeit einander kennen zu lernen.
Wenn alle Punkte beachtet und geklärt sind, es keine Einwände seitens des Tierheims vorliegen, spricht dann nichts gegen eine Vermittlung.



„Listenhunde"

Leider warten auch viele sogenannte „Listenhunde" im Tierheim auf ein neues Zuhause. Diese sind aus den verschiedensten Gründen bei uns gelandet. Die wenigsten aber weil sie „gefährlich" sind.
Bevor man sich für einen Hund dieser Rasse entscheidet gibt es einige Punkte zu beachten. Was ist zu tun bevor man einen „Listenhund" zu sich holen möchte:

• Abklären ob der Vermieter mit der Haltung eines Listenhundes einverstanden ist. Lassen sie sich das schriftlich geben!

• Informieren sie sich bei ihrem zuständigen Ordnungsamt welche Papiere bei einem Antrag zur Haltergenehmigung vorzulegen sind, und welche Papiere nach dem Kauf eines solchen Tieres noch vorzulegen bzw. nachzuweisen sind. Das ist meist die Bescheinigung das der Hund einen Wesenstest und sie als Halter den Sachkundenachweis abgelegt haben.

• Fragen sie wie hoch die sogenannte Kampfhundesteuer in ihrer Gemeinde ausfällt. Dies wird im Wetteraukreis von Gemeinde zu Gemeinde sehr unterschiedlich gehandhabt. Sollten sie in einer „toleranten" Gemeinde wohnen, wird die Kampfhundesteuer nach Vorlage des bestandenen Wesenstests und ihrem Sachkundenachweis nicht erhoben!



Vermittlungstiere Katzen

Vor der Anschaffung eines Stubentigers sollten sie sich über darüber bewusst sein, dass sie eine jahrelange Verantwortung für ein Tier übernehmen, das ganz und gar von Ihnen abhängig ist.

Sind alle Fragen geklärt die zu Problemen in und mit der Katzenhaltung auftreten können?


Bei der Haltung in einer Mietwohnung oder Mietshauses ist die schriftliche Bescheinigung/ Erlaubnis des Vermieters vorzulegen!

Alle Tiere sind in der Regel ( je nach Alter) geimpft, entwurmt, kastriert und tätowiert oder gechipt.
Da wir viele Fundtiere haben, wissen wir oft nichts über die Vorgeschichte dieser Tiere. Wir können ihnen dann nur unserer Erfahrungswerte über diese Tiere weitergeben.

Sie haben die Möglichkeit sich in Ruhe die Katzen anzuschauen, mit ihnen zu schmusen und kennen lernen.

Lassen sie sich Zeit mit ihrer Entscheidung und übereilen sie nichts. Gegebenfalls überschlafen sie ihren Wunsch noch einmal.

Sollten sie sich sicher sein welche Katze es sein soll und von seitens des Personals keine Einwände bestehen, wird in jedem Fall eine Vorkontrolle im neuen Zuhause durchgeführt werden.

Gibt es auch dann keine Einwände, darf das Tier ins neue Zuhause umziehen.


Vermittlungstiere Kleintiere


Vor der Anschaffung eines Kleintieres sollten sie sich über darüber bewusst sein, dass sie eine jahrelange Verantwortung für ein Tier übernehmen, das ganz und gar von Ihnen abhängig ist.

Sind alle Fragen geklärt die zu Problemen in und mit der Kleintierhaltung auftreten können?

Sie haben die Möglichkeit sich die Tiere in aller Ruhe anzuschauen, eventuell mit ihnen zu schmusen und kennen zu lernen.
Bei Fragen über Charaktereigenschaften der Tiere, sofern diese bekannt sind, und über die Haltung von Kleintieren, geben ihnen unser Mitarbeiter gerne Auskunft.
Einzelhaltung von Kaninchen, Meerschweinchen und Vögeln ist für diese Rudel- bzw. Schwarmtiere nicht artgerecht.
Die großen Rassen sind im allgemeinen etwas ruhiger und gemütlicher als die kleineren Kaninchen.

Sollten sie sich für 1 oder sogar 2 Tiere entschieden haben wird vor der Vermittlung auf jeden Fall eine Vorkontrolle im neuen Zuhause durchgeführt werden.

Gibt es dann keine Einwände von seiten der Mitarbeiter darf das Tier in sein neues Heim umziehen.